Facts & Figures

 

Klima

Das Klima San Diegos ist vergleichbar mit dem subtropischen Klima Südeuropas. Im Jahr gibt es 295 Sonnentage. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 17° Celsius, der Monatsdurchschnitt sinkt nie unter 13°C, im Sommer gibt es so gut wie keine Niederschläge, im Winter auch nur wenig. Die höchste je gemessene Temperatur ist 44°C, die niedrigste -2°C.

 

Ärzte/Krankenhäuser

 

Die medizinische Versorgung in San Diego ist hervorragend aber auch recht teuer. Die Ärzte verlangen in der Regel sofortige Bezahlung. Man sollte sich vor der Abreise einen Auslandskrankenschein bei seiner Krankenkasse ausstellen lassen.

 

Einwohner

San Diego selbst hat 1,3 Millionen Einwohner, in der Metropolregion wohnen fünf Millionen Menschen. Damit ist San Diego die zweitgrößte Stadt Kaliforniens und die achtgrößte der USA. Ein Viertel der Bevölkerung sind lateinamerikanischer Herkunft, die meisten davon haben Vorfahren aus Mexiko oder sind von dort in die USA eingewandert. Diese Quote ist die niedrigste für eine US-Stadt nahe der mexikanischen Grenze. 60 % der Bevölkerung sind europäischer, 8 % Menschen afrikanischer Abstammung.

 

Öffnungszeiten

Die Geschäfte sind in der Woche von 9 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Geld

Die Währung in San Diego ist der US-Dollar. Der momentane Wechselkurs (Oktober 2008) liegt bei etwa 1,34 Dollar für einen Euro. Geld wechseln kann man in den zahlreichen Wechselstationen am Flughafen oder schon vorher bei einer deutschen Bank. Beim Bezahlen des Taxis oder des Essens im Restaurant sollten Sie das obligatorische Trinkgeld von 15 %

nicht vergessen.

 

Strom

Man sollte sich am Besten vor der Abreise einen Adapter für das amerikanische Stromnetz besorgen, das mit 110 Volt und 60 Hz betrieben wird.

 

Alkohol/Rauchen

Der Genuss von Alkohol und der Zutritt zu Clubs und Bars sind erst ab 21 Jahren gestattet. Auf freier Straße darf kein Alkohol konsumiert werden. Rauchen ist in allen öffentlichen Einrichtungen verboten und wie in Deutschland ab 18 Jahren anderswo gestattet. Alkohol darf nur in undurchsichtigen Behältnissen mit sich geführt werden.

 

Telefonieren/Mobil/Internet

Will man herkömmliche Telefone benutzen, muss man bei Anrufen innerhalb der USA zunächst die 1 wählen, dann die Ortvorwahl und dann die eigentliche, siebenstellige Telefonnummer. Nach Deutschland muss man 011 49 vorwählen. Wenn man sein Handy benutzen will, bietet es sich an, so genannte Calling Cards zu erwerben, die es in allen gängigen Supermärkten an der Kasse gibt und die in der Regel ein Gesprächsguthaben besitzen, das für 40 Minuten reicht. Skype ist bei Zugang zu einer Flatrate und wenn man ein Headset besitzt natürlich die günstigste Variante, da man gar nichts zahlen muss. Internetcafés gibt es natürlich an vielen Ecken, im Notfall fragt man an der Touristeninformation nach.

 

Touristeninformation

San Diego Convention & Visitors Bureau

www.sandiego.org/nav/Visitors/VisitorInformation/

 

International Visitor Information Center

Tel.: 619-236-1212
Fax: 619-230-7084

1040 1/3 West Broadway

 

La Jolla Visitor Center

Tel.: 619-236-1212
Fax: 619-230-7084
E-mail: sdinfo@sandiego.org

7966 Herschel Avenue , La Jolla

 

San Diego East Visitors Bureau

Toll Free: 1-800-463-0668
Tel.: 619-445-0180
Fax: 619-445-0880
Email: info@visitsandiegoeast.com

San Diego Regional Visitor Information Center
Viejas Outlet Shopping Center

5005 Willows Road Suite 208, Alpine

Robinson-Rose House & Visitors Center

Informationsheft und Tourvorschlag für Old San Diego

Tel.: 619- 220-5422

4002 Wallace Street